Home  Suche
Dein Account Gäste Buch
DownLoads Web Links
Gallery Topics
Forum Kontakt
image
Hallo Gast  [ Mitglied werden | Anmelden ]
image
imageimageimageimage
image image
Sturmtiger.com international
image image
Navigation
image image
Login






image image
Wir suchen Dich
Wir suchen Dich
image image
Spread our QR
http://www.sturmtiger.com/
image image
Sturmtiger RSS Feeds
image image
Wir führen diese Farben
image image
Wir sind Mitglied bei
image image
Besucher Statistik
Pageviews seit Januar 2003:
90374006
Heute:
30679
Gestern:
36328

Beste Uhrzeit: 22:00
Schwächste Uhrzeit: 4:00
Bester Tag: Sonntag's
Schwächster Tag: Montag's
  Mitglieder:
  Heute:  0
  Gestern:  N/A
  Gesamt:  498
image image
Armorama.com News
Magic of Models: Merkava Mk.I & Mk.I Hybrid Barrel
MiniArt: Early Type T-54 Road Wheels
Dragon: Sd.Kfz.231
Dragon: M4A1 Sherman
MiniArt: Soviet Automatic Weapons and Equipment
MiniArt: USMC Tank Crew
Acción: Rusian WWII SPG
IBG: 40M Turan I
Takom: M47/G Patton
Histoire & Collections: The Battle of the Bulge 1&
image image
Wichtiger Hinweis



Wir distanzieren uns ausdrücklich von jeglichem rechten Gedankengut.


Die hier abgebildeten Modelle und Fahrzeuge dienen nicht der Verherrlichung des 2. Weltkrieges, des 3. Reiches oder dessen Organisationen.

Bei der Einsendung von Fotos bitten wir darum, verfassungswidrige Abzeichen gemäß §86 StGB unkenntlich zu machen!

image image
Ältere News
ältere Beiträge

image image image image
Guides/Anleitungen: Vier einfache Tricks für Modellbau Fotografie ohne Fotokenntnisse.
3380 Aufrufe
image
image
Achtung Tip !

Ich bin kein guter Fotograf und habe auch nicht gerade eine gute Kamera. Darum tue ich mich mit Fotos meiner Modelle oft recht schwer. Aber es gibt vier einfache Tricks, mit denen fotografierte Modelle einfach besser aussehen und das auf jedem Foto. Ich möchte euch in einer kleinen Bilderreihe diese Tricks kurz vorstellen.


Grundvoraussetzung für die Aufnahmen sind die Verfügbarkeite einer Digitalkamera oder eines Mobiltelefons, mit brauchbarer Knipse, sowie 2-3 Lichtquellen, welche unterschiedlich angeordnet werden können. Als Modellbauer besitzt man ja meist eine Tageslichtlampe, eine LED Stirnlampe oder Klemmspots und oder Lampenlupe. Damit ist man dann schon einmal bestens ausgestattet.


base__1_ 


Ein guter Fotograf könnte euch jetzt sicherlich jede Menge Einstellungen für eure Kamera aufzählen. Ich arbeite nur mit dem Makro Modus und mit Schärfentiefe (ausgeleuchteter Hintergrund verschwimmt leicht), viel mehr bekomme ich aus Mangel an Interesse an der Fotografie nicht hin.


Beginnen wir mit Trick eins. Verwendet einen glatten, einfarbigen Hintergrund.Die Wirkung des Bildes konzentriert sich hier einzig und allein auf das Modell, der Hintergrund verschwimmt leicht. Bei meiner Digicam muss ich dafür einfach in den Makro modus gehen. Modell und Hintergrund sind dabei von mehreren Seiten gut ausgeleuchtet. Hier könnt ihr das an einem Beispiel sehen. Ich verwende meist einen hellen Hintergrund aber das ist Geschmacksache.


 basewll1


hintergrund1


Der zweite Trick ist sich eine einfache Base zu bauen. Klingt aufwändig aber sie kann ja immer wieder verwendet werden. Der Aufwand für eine einfache Base ist natürlich ungleich höher, als ein simpler Hintergrund. Aber dafür kann sie zusätzlich mit Trick eins kombiniert werden. Ich benutze dafür meist nur den Makro- und Automatik Modus. Das Ergebnis ist wirklich meist erstaunlich und man freut sich über nie gesehene Perspektiven am Modell. Hier ein Beispiel.


base__2_ base__1_ Der dritte Trick ist es sich gute, große Hintergrundbilder zuzulegen. Ich verwende oft große Kalender Blätter, aus Kalendern mit Baum oder Landschaftsmotiven. Diese Kalender bekommt man oft sehr günstig (5-10 Euro) aus abgelaufenen Kalenderjahren im Handel. Einfach einmal danach fragen. Hierbei stelle ich eine thematisch passende Base und das Kalenderblatt (Base = Landschaft -- Hintergrund = Landschaft) hintereinander auf. Die Lichtquellen benutze ich jetzt wie die natürliche Sonne und richte sie ein wenig aus. Hierbei werden meist drei lichtquellen benötigt, die Ausleuchtung ist wichtig. Nun knipse ich das ganze frontal, der Hintergrund scheint mit der Base eine Einheit zu bilden. Das Modell wird eine Einheit mit der Landschaft.


hintergrundwall 


hintergrund Der vierte Trick besteht aus der Nutzung eines Licht- oder Fotozeltes. Diese Zelte gibt es inklusive zweier Lichtquellen schon ab 40 Euro bei Amazon. In diese Zelte kann man verschiedenfarbige Hintergründe kletten. Wenn diese leicht gebogen eingesetzt werden und das Lichtzelt von außen hell bestrahlt wird, bekommt man die optimale Aufnahme von kleinen Dioramen, Bases oder auch einzelnen Modellen. Auch hier verschwimmt jede Unebenheit des Hintergrundes, allein das Foto Objekt sticht optimal hervor. Mein Lichtzelt war mit etwa 55 Euro (inklusive zweier Tageslichtlampen) eine der besten Anschaffungen, die ich jeh gemacht habe. Auch für Ebay oder Kleinanzeigen bestens geeignet.


wuerfel1 


wuerfel Ich hoffe ich konnt euch die ein oder andere kleine Anregung mit auf den Weg geben. Mit relativ geringem Aufwand lässt sich auch ohne Wissen um Brennweite, Iso Setting und Co, ein brauchbares Bild erzeugen. Bitte kontaktiert mich im Forum, per PM oder auch demnächst in Teamspeak, wenn ihr Fragen zu meinem Artikel habt.


Euer Ollie 



 

  
image
 
image
image

Mister Wong iconTechnorati iconDigg icondel.icio.us iconma.gnolia iconFurl iconNewsvine iconReddit iconYahoo MyWeb iconBlinkbits iconGoogle iconSimpy iconBlogmarks icon

image Posted by : ollie
Freitag, 22. April 2016, 14:21 Uhr

Diesen Beitrag weiterempfehlen Druckerfreundliche Ansicht  
image
image   image
image
Vier einfache Tricks für Modellbau Fotografie ohne Fotokenntnisse. | Anmelden bzw. neues Benutzerkonto einrichten | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer
 Imageimage imageimage


rss_news  rss_forum

      Copyright © 2002- 2014 Sturmtiger.com

   Impressum/Kontakt   |  Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Inhaltsverzeichnis